Skip to main content

Steuerrechtliche Aspekte beim Wissens- und Technologietransfer

Datum: 06.10.2023
Uhrzeit: 09:00-12:30
Organisator: HZDR Innovation GmbH
Ort: Web-Seminar

Eine Veranstaltung im Rahmen der TA-Weiterbildungsreihe

Verfolgt eine Körperschaft gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung, wie im Bereich der Förderung von Wissenschaft und Forschung, so sehen verschiedene Gesetze, wie bspw. das Körperschaftsteuer- oder auch das Umsatzsteuergesetz, Steuervergünstigungen vor. Doch gelten diese Begünstigungen uneingeschränkt oder sind an bestimmte Bedingungen geknüpft? Zeigt das Gesetz offen diese Voraussetzungen auf oder gibt es Graubereiche, die es mit Farbe zu befüllen gilt? Wo ist Achtsamkeit gefordert? Wodurch kann der Status der Gemeinnützigkeit gefährdet werden und wo lauern damit verbunden die steuerlichen Risiken?

 

Inhalt der Veranstaltung

Dieses Web-Seminar soll den Teilnehmenden einen ersten Überblick über die Grundzüge des Steuerrechtes für gemeinnützige Forschungseinrichtungen geben. Darauf aufbauend werden Praxisbeispiele dargestellt, die Fallstricke in der Anwendung der gesetzlichen Regelungen, bspw. im Rahmen der Gestaltung von Verträgen zwischen Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen bilden können.                     

 

Lernziele

Ziel der Veranstaltung soll eine Sensibilisierung der TeilnehmerInnen sein, steuerliche Problemfelder im Arbeitsbereich zu erkennen, mögliche Risiken abzuleiten und Maßnahmen zu definieren und schließlich diese Risiken zu vermeiden (auch unter dem Aspekt der Implementierung eines Tax-Compliance-Management-Systems).

 

Zielgruppe

Zielgruppe für diesen Workshop sind neben MitarbeiterInnen aus dem Drittmittel-/Controlling- und Buchhaltungsbereich von gemeinnützigen Forschungseinrichtungen auch MitarbeiterInnen aus forschenden Unternehmen, die sich mit der Vertragsgestaltung/-prüfung im Forschungsbereich beschäftigen.

 

Online-Plattform

Als Online-Plattform wird Zoom genutzt. Die Zugangsdaten werden noch rechtzeitig zur Verfügung (1 Woche Vor Veranstaltungsbeginn) gestellt.

Referentin: Agnes Vogel

Agnes Vogel war nach ihrem BWL-Studium ab 1997 bis 2006 in der Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung tätig. In dieser Zeit legte sie erfolgreich die Steuerberaterprüfung ab. Im Jahr 2006 wechselte Sie in die Konzernsteuerabteilung der Comparex AG, war bis 2020 dort als stellvertretende und auch Interimsmanagerin tätig und absolvierte die Forbildung zur Fachberaterin für internationales Steuerrecht. Die Themenschwerpunkte ihrer beruflichen Tätigkeit lagen in der Betreuung von in- und ausländischen Betriebsprüfungen, der Erstellung von Ertrag- und Umsatzsteuererklärungen, der Implementierung eines Tax-Compliance-Management-Systems (Tax CMS) sowie in der Erstellung des Konzernsteuerreportings. Seit ihrem Wechsel zum Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf e.V. in 2020 beschäftigt sie sich mit den steuerlichen Herausforderungen im Bereich gemeinnütziger Einrichtungen. Neben der Erstellung der Steuererklärungen, agiert sie als Ansprechpartnerin bei Betriebsprüfungen, prüft alle Arten von Verträgen auf finanztechnische und steuerliche Aspekte, erstellt Handlungsanweisungen im Rahmen der Implementierung eines Tax CMS und vertritt das Zentrum im Unterarbeitskreis Steuern.

Seminar-Anmeldung

Hier geht es zum Ticketshop

Download


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen